Nachhaltigkeit

Tourismus mit Zukunft

Klimawandel, Overtourism, Menschenrechte, Umweltschutz, Einbeziehung der lokalen Bevölkerung: Der Tourismus wächst – und mit ihm die Herausforderungen. Der Druck ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich und nachhaltig zu handeln steigt.

Die gute Nachricht: Die Branche arbeitet an Lösungen. So soll zum Beispiel der Vertrieb „grüner Reisen“ im Reisebüro mit diversen Projekten angekurbelt werden. Viele Veranstalter arbeiten daran, ihre Reisen für die Zielgebiete so verträglich wie möglich zu gestalten. Bei Fluggesellschaften und KreuzfahrtReedereien gibt es Ansätze, die Emissionen mit neuen Techniken zu verringern. Zudem setzen viele Hoteliers in den Zielgebieten seit langem auf nachhaltiges Wirtschaften – unzählige Umweltsiegel und Zertifikate sind dafür ein Beispiel.

Auch der Urlauber zeigt ein recht hohes Nachhaltigkeitsinteresse. Doch bei der konkreten Buchung bleibt nicht viel vom grünen Willen. Zudem gehen viele Kunden davon aus, dass sie für eine nachhaltige Reise mehr Geld hinblättern müssen. Das ist eine schwierige Ausgangssituation und Herausforderung für Reisebüros. Doch der stationäre Vertrieb ist prädestiniert, grüne Reisen zu vermitteln. Und: Nachhaltigkeit ist ein Alleinstellungsmerkmal, das sich ein stationäres Büro erarbeiten kann!

Die gemeinnützige Organisation kate Umwelt & Entwicklung e.V. engagiert sich in der Managementberatung für nachhaltiges Wirtschaften und Corporate Social Responsibility, in Klimagerechtigkeit und internationaler Zusammenarbeit. Der Fokus liegt dabei auf der Durchführung internationaler Tourismusprojekte und einer professionellen Beratung. Seit 2016 richtet kate gemeinsam mit TourCert den „fairwärts“-Wettbewerb für nachhaltige Reisen aus. Ziel ist es, Tourismusunternehmen weiterzubilden und sie dazu zu motivieren, nachhaltige Reisebausteine zu entwickeln und zum Wettbewerb einzureichen – für einen Tourismus mit Zukunft.

Unsere Partner

Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten