North Carolina

Outdoor-Paradies mit Bergen und Meer

Der Bundesstaat an der Ostküste der USA liegt auf halber Strecke zwischen New York City und Miami und zählt zur Region der amerikanischen Südstaaten. North Carolina besticht durch seine Vielfalt aus wunderschöner Natur, malerischen Kleinstädten, lebendigen Metropolen und kolonialer Vergangenheit. So abwechslungsreich wie die Natur sind auch die touristischen Attraktionen.

Foto: Visit North Carolina

Abenteuerspielplatz an der Ostküste

Im Osten der USA gelegen punktet North Carolina durch seine ursprüngliche Naturkulisse. Der Bundesstaat erstreckt sich von den Appalachen über die Hügel des Piedmont bis zu den Outer Banks an der Atlantikküste. Ob Mountainbiken, Wildwasserrafting, Ziplining über Baumkronen oder Wandern auf dem Appalachian Trail: Outdoor-Abenteuern sind zu keiner Jahreszeit Grenzen gesetzt. Der berühmte Grandfather Mountain gehört zum Unesco-Biosphärenreservat, wo ein neues Naturzentrum eröffnet wurde. In den Bergen warten mehr als 300 Wasserfälle und etliche Gipfel über 1800 Meter darauf, entdeckt zu werden. Die Küstenregion ist mit idyllischen Städtchen, Leuchttürmen, weiten Sandstränden, zwei National Seashores und zahlreichen Golfplätzen ein Anziehungspunkt für Erholungssuchende und Sportgebegeisterte. Rasant geht es auf der Rennstrecke nahe Charlotte zu, denn nicht umsonst trägt North Carolina den Beinamen „Home of NASCAR“.

Wilde Pferde, Craft-Bier und Barbecue-Kult

Über mehr als 500 Kilometer erstreckt sich im Osten die Atlantikküste, die von den vorgelagerten Düneninseln Outer Banks bestimmt wird. 1903 schrieben die Gebrüder Wright Luftfahrtschichte, indem sie dort den ersten eigenständigen Flug mit einem motorbetriebenen Flugzeug absolvierten. Zu den Besuchermagneten zählen weiterhin die auf den Outer Banks heimischen Wildpferde.
Doch auch sanfte Berge, preisgekrönte Craft-Bier-Brauereien, mehr als 150 Weingüter, etliche renommierte Golfplätze und Golfresorts sind in North Carolina zu finden. Der sogenannte Tar Heel State nennt sich außerdem stolz „Barbecue Capital of the World“, denn zum kulturellen und kulinarischen Erbe des Bundesstaates gehört seit über 300 Jahren auch das Barbecue. Auf dem Historic Barbecue Trail befinden sich 23 Historic Barbecue Pits, die nach dieser Tradition typische Grillgerichte, Sandwiches und Beilagen auftischen.

Foto: Visit North Carolina

Fun Facts North Carolina

  • Eldorado für Taucher: Vor der Küste von North Carolina machen mehr als 2000 gesunkene Schiffe den „Friedhof des Atlantiks“ zu einem beliebten Spot unter Wracktauchern.
  • Mehr als 800 Filme sowie zahlreiche Serien wurden in North Carolina gedreht. Die legendäre Hebefiguren-Szene aus Dirty Dancing wurde am Lake Lure gefilmt, und der Autor Nicholas Sparks wohnt in New Bern, weshalb zahlreiche Filmadaptionen seiner Bücher in North Carolina gedreht werden.
  • Die höchste natürliche Sanddüne an der amerikanischen Ostküste ist Jockey's Ridge bei Nags Head mit einer Höhe zwischen 33 und 42 Metern.
  • Allein in North Carolinas Bergregion wachsen mehr Baumarten als in ganz Europa.
  • Bei der Produktion von Weihnachtsbäumen rangiert North Carolina in den USA an zweiter Stelle, denn mehr als 20 Prozent aller Weihnachtsbäume, hauptsächlich Fraser-Tannen, kommen von hier.

Kontakt
Visit North Carolina
c/o Lieb Management & Beteiligungs GmbH
Bavariaring 38
80336 München

northcarolina@lieb-management.de
www.visitnc.com
www.visittheusa.de