Studie

Das sind die Wellness-Trends 2014

Laut einer aktuellen Umfrage legen Gäste besonders viel Wert auf das Ambiente der Wellness-Hotels. Den größten Fehler können Hoteliers bei der Musikauswahl machen.

Bei Wellness-Gästen zählt vor allem das Hotel-Ambiente.
Foto: iStockphoto

Das Ambiente ist wesentlicher Faktor bei Buchungen in Wellness-Hotels. Das hat eine gemeinsame Gästestudie des Wellness-Veranstalters Beauty 24 und der Wellness-Hotels und -Resorts ergeben. 95 Prozent der 3862 befragten Gäste gaben demnach an, dass sie auf Ausstattung und Ambiente besonders wert legen. Besonders wichtig: Bloß kein Jazz! Nur rund vier Prozent der Befragten konnten sich vorstellen, zu dieser Musik zu entspannen.

Weitere wichtige Buchungsfaktoren für die Gäste sind laut Studie die Möglichkeit einer Online-Buchung (Platz 2) – und Bewertung (Platz 3) sowie Angebote zur Kurzerholung (Platz 4) und Outdoor-Wellness (Platz 5).

Die Umsätze der Wellness-Branche wachsen laut Beauty 24 weiter – allerdings nicht mehr so stark wie in der Vergangenheit. Nur gut 43 Prozent der Hoteliers bemerkten laut der aktuellen Hotelierumfrage ein Umsatzwachstum im vergangenen Jahr. Nach den Zielgruppen-Erweiterungen der vergangenen Jahre – Männer und Familien – sind hier demnach kaum noch neue Märkte zu erschließen. Das vorhandene Wachstum 2013 liegt daran, dass die Verbraucher häufiger Wellness-Erholung suchen. Knapp 80 Prozent der Hoteliers planen Investitionen für 2014 ein – interessanterweise aktuell stärker in den Um- und Ausbau von Hotelzimmern als in den Wellness-Bereich.

Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten