Namibia

Luxus der Weite

Der Blick schweift bis zum Horizont, das Licht taucht die Landschaft in immer neue Farben, die Seele atmet auf. Eine Reise nach Namibia im südlichen Afrika ist unvergesslich.

Ein endloser Horizont, klarer Himmel und eine Bevölkerungsdichte, die zu den niedrigsten der Welt gehört - dies alles kommt zusammen, um dem Besucher einen wirklichen Sinn für Freiheit zu vermitteln. Ob man an Tierleben interessiert ist, an den Landschaften, Abenteuern, Menschen, oder an Kultur, ein Namibia-Urlaub bleibt in Erinnerung. 2015 reisten rund 91.000 deutsche Gäste in Namibia ein. Das kontinuierliche Wachstum der Einreisezahlen zeigt, dass diese Destination immer beliebter wird. Dennoch ist Namibia kein Ziel für Massentourismus und behält seinen Charakter und seine Authentizität bei.

Zehn gute Gründe für Namibia:

  1. Atemberaubende Landschaften
  2. Legendäre Nationalparks – ideal für eine Safari
  3. Herzliche und gastfreundliche Menschen die meist auch deutsch sprechen
  4. Die Outdoor-Aktivitäten
  5. Ganzjährig angenehmes Reiseklima (300 Sonnentage)
  6. Einfache und komfortable An- und Einreise, „nonstop“ per Nachtflug
  7. Gute touristische Infrastruktur
  8. Einfach zu bereisen
  9. Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  10. Zufriedene Kunden – ein Drittel kommt wieder!
Für detaillierte Informationen rund um das Reiseland Namibia bietet das Namibia Tourism Board ein kostenloses Info-Paket unter www.namibia-tourism.com an. Dort findet man unter anderem eine Foto- und Videogalerie und „Travel-Guides“, herunterladbar als E-Books.

Air Namibia – Carrying the spirit of Namibia

Bei Air Namibia kann man afrikanische Gastfreundschaft bereits an Bord genießen. Die Airline befördert auf der Route von Frankfurt nach Windhoek jährlich über 50.000 Passagiere aus aller Welt. In der Hauptsaison geht es einmal täglich nonstop über Nacht in nur 9,5 Stunden von Frankfurt nach Windhoek.

Ziele in Namibia (ex WDH):

  • Walvis Bay
  • Lüderitz
  • Oranjemund
  • Ondangwa
  • Rundu
  • Katima Mulilo
Flüge innerhalb Afrikas (ex WDH):
  • Südafrika: Kapstadt und Johannesburg
  • Angola: Luanda
  • Botswana: Maun
  • Simbabwe: Victoria Falls und Harare
  • Sambia: Lusaka
Anschlussverbindungen sind überwiegend auf die Langstreckenflüge angepasst, das Reisegepäck kann ab Deutschland durchgecheckt werden. Seit Ende März 2015 werden zudem tägliche Verbindungen zwischen Walvis Bay und Kapstadt sowie Johannesburg angeboten.

Neue, moderne Flugzeuge (insgesamt 10). Zwischen Frankfurt und Windhoek ermöglicht der Airbus A330-200 ein besonderes Flugerlebnis. Moderne Business Class mit Lie-flat Sitzen und komfortable Economy Class. Großzügige Gepäckregelungen und kostenloses Inflight Entertainment.

Namibia Tourism Board – Frankfurt

Namibia Tourism Board – Frankfurt

Schillerstraße 42 - 44
60313 Frankfurt/Main

Ansprechpartner: Jürgen Goetz
Telefon: 069 13373630
E-Mail: jgoetz@namibia-tourism.com
Website: www.namibia-tourism.com
Website für Expedienten mit Infos und Gewinnspiel: www.namibia-tourism.com
Mediathek mit Videos, Bildern und Blogs: www.namibia-tourism.com
Facebook: www.facebook.com

 

Air Namibia

Air Namibia

Kaiserstraße 77
60329 Frankfurt

Ansprechpartnerin Verkauf: Imke Arnemann
Telefon: 069 770 673 035
sales@airnamibia.de

Reservierung:
Telefon: 069 770 673 030
info@airnamibia.de

Infos für Reisebüros: www.airnamibia-comecloser.de
Internet: www.airnamibia.com

Facebook: www.facebook.com
Instagram: www.instagram.com
Pinterest: https://de.pinterest.com

 
Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten