Arabische Länder

Jordanien erleben

Das haschemitische Königreich Jordanien ist ein Land von beeindruckender Schönheit und mit zahlreichen Kontrasten.

Bizarre Wüstenlandschaften, die Faszination des Toten Meeres, eine Kultur, die zahlreiche Bibelstätten bietet und doch weit über biblische Zeiten hinaus reicht, mehrere Naturschutzgebiete und nicht zuletzt das Taucherparadies in Aqaba machen Jordanien für viele Zielgruppen interessant.

Idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge oder eine Rundreise ist die lebhafte Hauptstadt Amman. Hier finden sich moderne Hotels und erlesene Restaurants Seite an Seite mit traditionellen Bädern, historischen Kirchen und prunkvollen Moscheen. Von Amman aus bieten sich Ausflüge zu den imposanten Wüstenschlössern der Ummayaden oder in die nahegelegene römische Provinzstadt Jerash an. In der Mosaikstadt Madaba und am Berg Nebo, der Ort, an dem Moses gestorben ist, wandeln Besucher auf biblischen Spuren, und auch die Taufstelle Jesu in Bethanien am Fluss Jordan lohnt einen Besuch.

Dank seiner Lage am Ostufer des Toten Meeres zählt Jordanien zu einem der weltweit wichtigsten und beliebtesten Urlaubsländer für Gesundheits- und Wellnesstourismus. Mit einem Salzgehalt von über 30 Prozent und vielen Mineralien haben das Wasser und auch der Schlamm des Toten Meeres einen weltweit anerkannten Ruf als Heilmittel. Weiter südlich, hinter hohen Bergen versteckt, liegt die ehemalige nabatäische Handelsstadt und das heutige Unesco-Weltkulturerbe Petra. Die Besichtigung der Stadt, die bis 1985 bewohnt und Kulisse zahlreicher Spielfilme war – zum Beispiel „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“, „Königin der Wüste“ und auch „Lawrence von Arabien“ –, ist ein beispielloses Erlebnis. Die nahegelegene prächtige Wüstenlandschaft des Wadi Rum lässt sich am besten auf dem Kamel oder bei einer Jeep-Safari erkunden. Kristallklares Wasser, prächtige Korallenriffe und seltene Fischarten finden Tauchsport- und Badefreunde am Golf von Aqaba, der ideale Abschluss einer Rundreise.

Sicheres und gastfreundliches Reiseziel

Jordaniens Bewohner sind äußerst hilfsbereit, Touristen können sich zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher bewegen. Die landeseigene Fluglinie Royal Jordanian ist nur eine von rund 20 internationalen Fluggesellschaften, die regelmäßig den Queen Alia International Airport südlich von Amman anfliegen. Die durchschnittliche Flugzeit aus Deutschland beträgt vier Stunden.

Jordanien ist vom Mittelmeerklima geprägt – entsprechend gilt das Land als ganzjähriges Reiseziel. In Amman scheint von Mai bis Oktober die Sonne, bei einer Durchschnittstemperatur von 23 Grad.

Aqaba und das Jordantal bieten sich zudem besonders als Winterreiseziele an. Von November bis April liegen die Temperaturen hier durchschnittlich zwischen 16 und 22 °C.

Kulinarisch trifft man hier auf die Küche des östlichen Mittelmeeres, mit vielen kalten und warmen Vorspeisen, traditionellen Gerichten wie Al-Zarb oder das typisch jordanische Mansaf.

Foto: Jordan Tourism Board

Kontakt

Jordan Tourism Board
c/o Lieb Management & Beteiligungs GmbH
Tel. 089-6890 638-25
Fax an 089-6890 638-39
E-Mail: germanyjtb@visitjordan.com

Neuigkeiten aus Jordanien sowie aktuelle Veranstaltungshinweise sind auf www.visitjordan.com und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/JordanienErleben zu finden.

 
Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten