fvw Online Marketing Award

Ring frei für die besten Ideen

Der fvw Online Marketing Award geht in die zweite Runde. Nach der großen Resonanz zur Premiere suchen wir auch 2015 herausragende Ideen im touristischen Online Marketing. Bewerbungen sind bereits jetzt möglich.

von Dirk Rogl,

Mehr als 30 Unternehmen aus der Touristik hatten sich für den fvw Online Marketing Award 2014 beworben. Die neue Auszeichnung, die alle Variationen des digitalen Marketings würdigt, hat bundesweit Beachtung gefunden. 2015 gibt es eine Neuauflage.

Gesucht werden Einreichungen aus allen Segmenten des Online-Marketings, von klassischem Search Engine Advertising bis hin zum filigran gesteuerten Omnichannel-Marketing. Besonderes Augenmerk legt die zwölfköpfige Jury auch auf technische Innovationen und Ausprägungen in den Segmenten Multiscreen Advertising mit dem so wichtigen Segment Mobile Commerce.

Fast die komplette Jury des fvw Online Marketing Award ist erneut mit an Bord, wie etwa Plan.net-Chef Manfred Klaus, Roland Stauber von Ogilvy & Mather, Christian Rentschler von Kolle Rebbe sowie Christian Bärwind (Google) und Leila Summa (Facebook) als Vertreter relevanter Medienkanäle für digitales Marketing. Das sorgt für Kompetenz und Konstanz, schärft zugleich auch den Blick für Innovation und Ideen, die über den Stand der Einreichungen dieses Jahres hinaus reichen. Die fvw-Redaktion ist in der Jury nicht stimmberechtigt.

Einen kompletten Überblick über die Jury und die Teilnahmebedingungen gibt es auf der entsprechenden Website (siehe Link). Dort sind jetzt bereits Einreichungen möglich. Und: Bis Ende November haben Anbieter aus allen Segmenten der Touristik Zeit, ihre Kampagnen und Innovationen einzureichen.

Die Sieger und die Bestplatzierten werden auf dem fvw Online Marketing Day 2015 gewürdigt. Er findet bereits am 10. Februar in Frankfurt statt.

Weiterführende Links

Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten