EXPIdition

Entdeckungsreise in der Karibik

Leinen los für zehn Teilnehmer der EXPIdition von Costa und Aida! Eine Woche lang entdeckten die TravelTalk-Leser auf der Costa Mediterranea die karibische Inselwelt.

Traumreise unter karibischer Sonne: Die Costa Mediterranea vor Grenada.
Foto: Jan Aslak Stannies

Weiße Sandstrände, Kokospalmen und das blaue Meer – selbst nach sieben Tagen auf See ist Olesja Minch tief beeindruckt von der Karibik. „Die schönste Destination, die ich bisher gesehen habe“, schwärmt die Reiseverkäuferin aus Crimmitschau auf ihrer ersten Kreuzfahrt.

Eine gute Idee und etwas Glück genügten, damit die Costa Mediterranea für eine Woche zu ihrem Wohnzimmer wurde. Mit einem maritimen Foto hatte die Teilnehmerin der EXPIdition von Aida und Costa am Gewinnspiel teilgenommen – und schon nahm sie zusammen mit neun weiteren TravelTalk-Lesern Kurs auf Antigua, Grenada, Barbados, Saint Lucia, Martinique und Guadeloupe.

So dicht die Inseln beieinander liegen, so unterschiedlich sind sie. Guadeloupe und Martinique sind französisch geprägt, auf Antigua und Barbados hatten die Briten früher das Sagen – also wird auf der linken Straßenseite gefahren. Entspannten karibischen Lifestyle mit legeren Beachbars, Städten im Kolonialstil und bunten Holzhütten findet man auf jeder Insel.

Gute Stimmung beim Gruppenfoto auf St. Lucia: Die Gewinner der Karibik-Kreuzfahrt.
Foto: Jan Aslak Stannies

Besonders beschaulich geht es auf Saint Lucia zu. Beim Ausflug mit dem Katamaran kommt in jeder Bucht ein neuer Strand in Sicht. Nicht nur für Tamara Behrens vom TUI Reise Center Braunschweig ist die Insel das Highlight der Reise. „Hier ist die Vielfalt der Natur am Größten.“ Dichte Tropenwälder und Bananenplantagen überwuchern die Täler und Berge, selbst die beiden mehr als 700 Meter hohen erloschenen Vulkane Gros Piton und Petit Piton sind komplett von Pflanzen überzogen. Nach den Landgängen mit Strandausflügen, dem Besuch einer Rum-Destillerie und Stadtbummeln geht es abends zurück aufs Schiff.

An Bord umsorgen 920 Crewmitglieder die Passagiere – von der charmanten Gästebetreuerin bis zum einfühlsamen Schiffsarzt. Wie alle Schiffe der Costa-Flotte ist auch die 293 Meter lange Costa Mediterranea unverkennbar italienisch eingerichtet, mit Adelspalästen des 17. und 18. Jahrhunderts als Design-Thema. „Ein schönes Schiff mit guter Bordunterhaltung“, findet Marcel Hoffmann von der Reiseagentur Hoffmann in Otterfing. Auch wenn auf dieser Reise der Urlaub in Mittelpunkt stand, hat der bekennende Costa-Fan nicht nur einen tiefbraunen Teint aus der Karibik mitgenommen: „Insgesamt eine tolle Reise, die mir auch für die Beratung sehr viel gebracht hat.“

Bildergalerie

Mit Costa und Aida in der Karibik

» Fotostrecke starten: (17 Bilder)
Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten