DZT-Analyse

Ausländische Gäste kaufen gerne ein

Nach Angaben der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) kommen elf Prozent der ausländischen Gäste zum Shoppen nach Deutschland.

Mit vollen Tüten aus dem Urlaub nach Hause.
Foto: Stockbyte

Berechnungen von Global Blue, einem Dienstleister im Bereich der Mehrwertsteuer-Rückerstattung, ergaben demach, dass von Januar bis Juni 2013 die Shopping-Ausgaben internationaler Gäste beim Tax-Free-Einkauf um 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen sind. Für die kommenden Monate wird ein weiteres Wachstum erwartet. Im Durchschnitt gaben die Urlauber 317 Euro pro Tax-Free-Einkauf aus. Ihren Einkauf machten sie vor allem in München, Frankfurt oder Berlin.

Die höchsten Ausgaben hatten chinesische Gäste mit durchschnittlich 610 Euro pro Einkauf im Deutschland. Auf Platz Zwei liegen Reisende aus Russland, die im Durchschnitt 337 Euro ausgaben. Rang drei ging an die Schweiz. Die beliebtesten Shopping-Produkte waren der Analyse zufolge Uhren, Schmuck, Bekleidung und Lederwaren.

Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten