Costa Rica

Know-how für Naturfans

Was macht Costa Rica zum Pionier in Sachen Ökotourismus? Wie kann man die Nationalparks erleben? Mit welchen Highlights glänzen die Regenwälder? Und wo sind die wilden Tiere zu Hause? Jede Menge handfeste Beratungstipps enthält Kurs 2 der Costa-Rica-Schulung.

Nachhaltig mit Prädikat: Es gibt viele zertifizierte Unterkünfte im ganzen Land. Die Luna Lodge auf der Osa-Halbinsel darf sich mit dem Niveau 5 des CST-Zertifikats schmücken.
Foto: Costa Rica Tourism Board



Costa Rica ist ein weltweites Vorbild in Sachen Naturschutz und hat sich den Erhalt seiner natürlichen Ressourcen schon in den 1970er Jahren zur nationalen Verpflichtung gemacht. Einen wichtige Rolle spielen dabei die 29 Nationalparks des Landes, um die es im ersten Kapitel des Kurses geht. Wie das Land den Ökotourismus fördert und kontrolliert, ist Thema des zweiten Kapitels.

Im Anschluss widmet sich der Kurs der einzigartig vielfältigen Flora und Fauna – zum Beispiel in den extrem artenreichen Primärregenwälder, die seit Jahrtausenden unverändert existieren, aber auch in den Nebel- und in den Trockenwäldern. Und schließlich gibt es in Kapitel fünf noch einen Ausblick auf den Umweltschutz der Zukunft, bei dem Costa Rica mit ehrgeizigen Aufforstungsprojekten und anderen Initiativen von sich reden macht. Und hier geht es direkt zum Kurs.

Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten