Im Herzen der Golfregion

Mit großen Schritten erschließt Bahrain sein riesiges touristisches Potential – die stetig steigenden Besucher- und Übernachtungszahlen belegen die gute Entwicklung. Bei Urlaubern punktet das weltoffene Königreich mit einem reichen Kulturerbe und modernen Freizeitattraktionen für jede Kunden- und Altersgruppe.

Schon immer war Bahrain aufgrund seiner liberalen Lebensart ein beliebtes Urlaubsziel für Reisende aus den konservativeren Nachbarstaaten. Nachdem sich das Königreich in den 1980er-Jahren zum führenden Finanzzentrum der Region mit einer florierenden Immobilien-, Logistik- und Kommunikationsbranche entwickelte, besuchten viele internationale Geschäftsreisende das Land. Seit einigen Jahren entdecken auch immer mehr Urlauber aus Deutschland das Königreich.
Reedereien wie TUI Cruises, MSC Kreuzfahrten oder Celestyal Cruises steuern das Königreich regelmäßig im Rahmen von Kreuzfahrten an, und auch in den Katalogen der Reiseveranstalter taucht Bahrain als Urlaubsziel immer öfter auf.

Mittlerweile gehört der Tourismus zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftszweigen in Bahrain. Erst vor wenigen Jahren wurde eine eigene Tourismusbehörde gegründet, die daran arbeitet, Bahrain als touristische Marke zu positionieren. Mit Erfolg: „Die Bemühungen der Bahrain Tourism & Exhibition Authority führten zu einer Erhöhung des Beitrags des Tourismussektors zum Nicht-Öl-Bruttoinlandprodukt um insgesamt 37 Prozent“, sagt Yousef AlKhan, Direktor Tourismus-Marketing & Promotions bei der Bahrain Tourism & Exhibitions Authority.
 „Die Zahl der Besucher des Königreichs stieg von 11,6 Mio. im Jahr 2015 auf 12,3 Mio. im Jahr 2016 und registrierte eine jährliche Wachstumsrate von sechs Prozent.
 Die BTEA zielt darauf ab, die Position des Königreichs als ideales Reiseziel auf regionaler und internationaler Ebene zu verstärken und den derzeitigen Beitrag des Sektors im nicht-Öl-BIP des Landes zu verdoppeln. Diese Mission ist im Einklang mit der gesamten ökonomischen Vision von Bahrain.“

Mix aus Tradition und Moderne fasziniert Besucher

Touristen werden vom immensen Kulturerbe mit zwei Unesco-Weltkulturerbestätten und zahlreichen historischen Monumenten, aber auch von modernen Attraktionen angelockt. Man kann in Bahrain Windtürme und Wolkenkratzer, Moscheen, Malls und Basare, Pferde- und Formel-1-Rennen erleben. Die Hauptstadt Manama fasziniert mit einer lebendigen Kunst-, Gastronomie- und Nightlife-Szene, vielen Luxushotels und Shopping Malls, einem kunterbunten Veranstaltungs- und Festivalkalender und vielem mehr.

Khaled Bin Humood Al-Khalifa, Leiter der staatlichen Tourismusbehörde in Bahrain (BTEA): „In Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern – Hotels, Fluglinien und Veranstaltern – möchten wir neue Tourismusprodukte schaffen, die Reisende aus aller Welt von Bahrain überzeugen. Unsere neue Markenkampagne „Ours.Yours.Bahrain“ soll der Welt unsere Traditionen und unsere einmalige Gastfreundschaft vermitteln.“

Der Ausbau der touristischen Infrastruktur – von der Hotellandschaft über den Flughafen auf der zweitgrößten Insel Muharraq bis zu neuen Attraktionen – nimmt für die Regierung einen hohen Stellenwert ein. Die größten Investitionen werden an der Südostspitze der Hauptinsel getätigt, wo rund ein Dutzend künstlicher Inselwelten wie Durrat al-Bahrain und Amwaj mit Sandstränden, Hotels, Villen, Appartements, Marinas, Shopping-Malls und Freizeit- und Unterhaltungsangeboten entstehen.

Auf der diesjährigen ITB sagte Zayed bin Rashid Al Zayan, Minister für Industrie und Handel: „Wir haben das Ziel, die Zahl der internationalen Besucher auf 15,2 Mio. im Jahr 2018 zu steigern und die Direktflug-Verbindungen von Deutschland und der Welt nach Bahrain auszubauen.“

Voller Erfolg: Bahrains Auftritt auf der ITB 2017
Foto: BTEA
 

Kontakt

Kontakt

Bahrain Tourism Exhibitions Authority (BTEA)
c/o AVIAREPS Tourism GmbH

Josephspitalstraße 15
80331 München

Tel. 089-552 53 38 16
E-Mail bahraintourismusDE@aviareps.com

 
Impressum AGB Datenschutz Kontakt
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten